2013-04-30

Thomasbrötchen


Heute Morgen fragte Kerstin mich: ,,Kannst du zur Bäckerei gehen und 10 Franzbrötchen kaufen?''
Ich antwortete: ,,OK. Aber wie heißen die nochmal?''
,,Franzbrötchen, wie ein Name, Franz.''
,,OK.''

Ich ging die Straße entlang und ich sagte den Namen immer wieder um ihn nicht zu vergessen.
,,Franzbrötchen, Franz--bröt--chen, eins, zwei, drei. Franzbrötchen, Franz--bröt--chen, eins, zwei, drei...''
Um die Ecke traf ich einen Freund.
,,Hallo Hitoshi. Schöne Ostern.''
,,Hallo Thomas. Schöne Ostern.''

Ich ging weiter.

,,Thomasbrötchen, Thomas--bröt--chen, eins, zwei, drei. Thomas--brötchen.''
In der Bäckerei sagte ich der Verkäuferin: ,,Hallo, schönen Tag. Ich möchte 10 Thomasbrötchen, bitte.''
,,Wie bitte?''
,,Thomasbrötchen, 10 Stück.''
Sie fragte ihren Mann.
,,Franz, was sind Thomasbrötchen?''
,,Ach ja'', sagte ich, ,,Franzbötchen, 10 Stück, bitte.''
Franzbötchen
(Es gibt eine ähnliche alte japanische überlieferung, Dango-dokkosiho.)

No comments: